KonMari Series #4 – Kleidung * Part 2 / Handtücher / Bettwäsche / CDs / DVDs

Am Wochenende habe ich den nächsten größeren Batzen abgearbeitet und festgestellt, dass ich mich rein aus Lust- und Zeitfaktoren nicht an meine ursprüngliche Liste der Abarbeitung halten kann und möchte. Also nutze ich diese eher als To Do Liste und arbeite das ab, worauf ich Lust habe bzw. wofür ich Zeit habe.
An diesem Wochenende waren dies einerseits die CDs und die Film-DVDs (Computerspiele kommen wann anders) und der nächste größere Teil der Kleidung nämlich Pullover, Hosen, Röcke, ein Teil der Oberteile und die Schuhe sowie die Bettwäsche und Handtücher. Continue reading

KonMari Series #2 – Kleidung * Der Plan

Der Ist-Stand

Ich habe einen riesigen PAX-Kleiderschrank von Ikea welcher über Eck gebaut ist. Er besteht dadurch aus quasi 2 Kleiderstangen, Stauraum darüber und darunter, sowie zwei Seitenteilen mit Regalböden und Schubladen. Dieser Kleiderschrank ist übervoll obwohl ich erst vor kurzem aussortiert habe und mehrere Müllsäcke an Kleidung zum DRK gegeben habe. Continue reading

KonMari Series #1 – Die Basis

Zwei Freunde von mir haben vor kurzem das Buch “Magic Cleaning” von Marie Kondo durchgelesen und begonnen nach ihrer Methode Auszumisten und Aufzuräumen, so dass ich neugierig wurde, nachdem sie mir davon erzählten und was die Ideologie dahinter ist. Ich hatte mir vorgenommen einen Frühjahrsputz zu machen und hatte mir in diesem Zusammenhang vorgenommen das Buch zu kaufen, aber was jetzt wirklich der Auslöser war, das Buch direkt zu kaufen und anfangen zu lesen, war der anstehende Umzug. Ein Umzug ist ja nun mal eh die Zeit in der man normalerweise seinen gesamten Besitz durchschaut und ausmistet bevor er in Kisten verstaut wird. Es stellt sich heraus, dass der Zeitpunkt um die KonMari-Methode anzuwenden ist echt kaum besser sein könnte. Continue reading

Elf gewinnt! – Ein Stöckchen

Ich wurde von der lieben Julie auf ihrem Blog getaggt bei diesem schönen Stöckchen. Ich blogge ja wirklich zu selten aber da mache ich natürlich mit. 🙂

1. Wenn du die Wahl zwischen “am Meer” oder “in den Bergen leben” hättest, was wäre es?

Eindeutig würde ich bevorzugen am Meer zu leben so als norddeutsche Deern. Ich habe als ich über die Weihnachtsfeiertage auf Sylt war wieder gemerkt, wie sehr mir das Meer doch hier in Hessen fehlt. Versteht mich nicht falsch, ich fühle mich auch in Hessen mittlerweile zu Hause aber der Geruch des Meeres, die Geräusche und der Wind das ist für mich doch Herzensheimat.

 

2. Wären wir als Menschheit bereits im All unterwegs (à la Star Trek), hättest du einen anderen Beruf(swunsch) als jetzt?

Hm, nee tatsächlich nicht. Außer vielleicht Alien Counselor oder so. *g*

 

3. Welches Buch oder Film hat dich am meisten beeindruckt und geprägt?

Vor allem “Pride & Prejudice” von Jane Austen und “Der Herr der Ringe” von Tolkien. Beides als Buch und als Verfilmungen. Ohne die beiden Werke wäre ich wohl heute nicht die Person, die ich bin und hätte ich nicht das Umfeld, was ich jetzt habe. Und dafür bin ich sehr dankbar.

 

4. Welchen Menschen würdest du gern mal auf ein langes Abendessen mit stundenlangen Gesprächen einladen?

Oh das ist echt eine schwierige Frage. Also alle meine Freunde halt sowieso. Da weiß ich, dass es eine großartige Zeit sein wird. Wenn es um Personen geht, die man sonst so nicht treffen würde, wäre dies Stephen Fry denke ich.

 

5. Lieber freier Sommernachmittag mit perfekter, warmer Temperatur, Hängematte und allem drum und dran oder freier Winternachmittag mit Couch, heißem Lieblingsgetränk und dicker Kuscheldecke?

Schon wieder eine schwierige Frage! Ich finde beides hat seinen Reiz und ich fühle mich damit wohl. Am liebsten mag ich allerdings Frühlingstage wo der Duft des frischen Grases und junger Blumen im lauen Wind liegt und die Schäfchenwolken vorüber ziehen, daher fällt mir die Auswahl oben schwer. Ich tendiere aber eher zu dem Winternachmittag.

 

6. Welches dir bislang unbekannte Land möchtest du unbedingt besuchen?

Tatsächlich wäre dies Irland. Es ist jetzt kein so “fremdes” Land aber ich würde unglaublich gerne mal hinreisen. Allerdings würde ich auch gerne mal in die Vereinigten Arabischen Emirate.

 

7. Was wolltest du schon immer mal machen, aber es fehlte dir an Zeit/Gelegenheit/Möglichkeit dazu?

Tatsächlich habe ich es früher gemacht aber jetzt habe ich nicht mehr die Zeit und das Geld dazu: Einfach rumfahren und Freunde besuchen für 2 Tage bis 2 Wochen. Es war eine grandiose Zeit so frei zu sein.

 

8. Wenn du nicht mehr arbeiten müsstest, um genug Geld auf dem Konto zu haben, würdest du trotzdem weiter arbeiten gehen? In deinem jetzigen Beruf oder etwas anderes? Wie würde dein Alltag aussehen?

Ich denke, dass ich schon arbeiten würde allerdings freiberuflich als…irgendwas wonach mir der Sinn steht. Ich denke da an sowas wie Persönlichkeitscoach oder Personal Assistant oder so etwas. Wenn ich richtig viel Geld hätte würde ich eines der zum Verkauf stehenden riesigen englischen Anwesen kaufen und es renovieren. Dann würde ich daraus teilweise ein Museum machen um das Andenken des Hauses wie es einmal war zu wahren und es für die Öffentlichkeit zugänglich machen aber auch LARPs veranstalten oder generell das Haus für Veranstaltungen öffnen. Das wäre toll, hach.

 

9. Der perfekte Haustiername?

Harold.

 

10. In welcher Fantasywelt würdest du gern leben, wenn du dich dauerhaft für eine entscheiden müsstest?

Mittelerde. Ende der Diskussion!

 

11. Welches ist das Alter, in dem du am liebsten warst oder auf das du dich am meisten freust?

Mein bisher bestes Alter war 24/25 und dann 28. Ich freue mich auf kein bestimmtes Alter, da ich hoffe mit jedem Alter zufrieden mit meinem Leben zu sein, so dass es keine besondere Hierarchie gibt.

 

Ich tagge mal niemanden, da ich so wenig Leute kenne, die bloggen bzw. da nicht so verzweigt bin. Ich hoffe, dass das ok ist.

Liebster-Award

Uh! I have been tagged / awarded (how does one say this correctly?) by the lovely Julie on her englisch blog becoming a family for the Liebster-Award! I am really flattered 😀 I always love to read both of her blogs, one is in german, one in english. So I highly recommend reading them. You can find the links to both her blogs in the “Herzensmenschen” link-category on this page.

So here it is!

liebsteraward

Continue reading

Reaktivierung, die Drölfzigste

Und mal wieder, nach Ewigkeiten, versuche ich diesen Blog zu reaktivieren, da ich so gerne bei anderen Bloggern in meinem Freundeskreis lese. Ich habe mir vorgenommen mindestens ein Mal pro Woche einen Blogeintrag zu verfassen. Mal schauen, ob ich dies hinbekomme.

Beginnen werde ich damit erst einmal hier gut durchzufeudeln und wenn ich gut bin, räume ich auch die Charakterblogs auf und verlinke welche, die dort noch nicht verlinkt sind, hinein. Ebenso schaue ich mal, ob ich bei dem Kreativitätsdingsi weiterkomme. Vielleicht mache ich auch wie Julie das Day Zero Project . Ich werde mal schauen inwieweit ich mich tatsächlich motiviert kriege. Da ich aber bereits auf Twitter schon brav dabei bin nicht nur aktiv zu sein, sondern tatsächlich jeden Tag bei #100happydays mitzumachen, habe ich zumindest etwas Hoffnung, dass ich das mit dem Einmal-pro-Woche-Bloggen-Plan auch durchhalte. Continue reading